The Salesforce Developers website will undergo maintenance on May 29, 2024 from 3:00 a.m. UTC to 10:00 a.m. UTC. The maintenance process may affect the availability of our documentation. Please plan accordingly.

Einstein Profile Connector

Marken erfassen oftmals Daten zu ihren Käufern. So können Marken beispielsweise Umfragen oder Quizfragen anbieten, um die Vorlieben der Käufer zu ermitteln. Marken können Käuferattribute auch aus Daten Dritter beziehen. Mit der Profile Connector API kann Einstein diese Daten erfassen und zur Verbesserung personalisierter Empfehlungsergebnisse nutzen.

Um käuferorientierte Daten an Einstein zu senden, können Markenentwickler die Profile Connector API verwenden, um einen Massen-Upload historischer Daten durchzuführen oder Käuferinformationen in Echtzeit zu erfassen. Merchandiser können dann im Einstein Configurator Regeln für Käuferprofile einrichten und Produkte oder Kategorien bewerben, die den Käuferattributen entsprechen. Einstein kann diese Daten nutzen, um Produkte herauf- oder herabzustufen und Produkte basierend auf den individuellen Vorlieben eines Käufers zu empfehlen.

Das allgemeine Konfigurationsverfahren zur Aktivierung und Konfiguration der API für die Verwendung von Profildaten umfasst Folgendes:

  1. Entwickler aktivieren den Zugriff auf die Profile Connector API. (Anleitungen werden im nächsten Abschnitt „Zugriff aktivieren“ abgedeckt.)

  2. Entwickler arbeiten mit Merchandisern zusammen, um die Daten der Käufer im Hinblick auf die Empfehlungen auszuwerten. Merchandiser können dann planen, welche Daten sie an Einstein senden und wie die Käuferdaten mit dem Produktkatalog abgeglichen werden.

  3. Entwickler richten API-Aufrufe ein, um den Upload von Profildaten zu erleichtern. Siehe Profildaten senden.

  4. Merchandiser, die Einstein Configurator verwalten, legen fest, welche Produkte und Kategorien Einstein bei der Empfehlung von Produkten, die mit bestimmten Käuferattributen verknüpft sind, verwenden soll. Siehe Konfiguration von Profildaten.

  5. Verwenden Sie Einstein Configurator, um eine Vorschau der Empfehlungen anzuzeigen und bei Bedarf A/B-Tests für die Empfehlungsergebnisse zu planen.

  6. Speichern Sie alle an Recommendern vorgenommenen Änderungen.

    Es kann bis zu 10 Minuten dauern, bis Änderungen an Empfehlungen übernommen werden.

In diesem Video wird gezeigt, wie die Profile Connector API aktiviert wird:

undefined

Um den Zugriff auf Einstein API-Endpunkte zu aktivieren, wechseln Sie zu Einstein Configurator und geben Sie Ihre Client-ID für Commerce Cloud Account Manager in die API-Seite ein. Mit Website-Administrator-Zugriff können Sie die erforderliche Client-ID auf der Account Manager-Seite erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Add an API Client ID (API-Client-ID hinzufügen).

Wenn sie aktiviert ist und solange die richtige Client-ID übergeben wird, funktioniert die API in allen Umgebungen, einschließlich Produktions-, Staging-, Entwicklungs- und Sandbox-Instanzen.

Wenn Sie diese API verwenden, müssen Sie die Einstein Recommendations API nicht verwenden. Sie können diese API mit der Einstein Recommendations API verwenden, sie jedoch auch mit einer herkömmlichen B2C Commerce Storefront-Implementierung nutzen.

Jeder API-Aufruf muss den Header x-cq-client-id zur Authentifizierung des API-Schlüssels übergeben.

Die Implementierung unserer API auf der Client- oder Serverseite ist mit einigen Kompromissen verbunden. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Kunden-ID geheim halten, empfehlen wir Ihnen zur Erhöhung der Sicherheit, unsere API auf der Serverseite zu implementieren. Die clientseitige Implementierung birgt das Risiko, dass Ihre Client-ID für böswillige Akteure sichtbar wird.

Unsere Serviceleistungen sind allgemein verteilt, horizontal skalierbar und können je nach Traffic-Aufkommen automatisch hoch- und herunterskaliert werden, sodass keine Belastungstests erforderlich sind. Wir empfehlen, jegliche Belastungstests zu vermeiden, da sie die Ergebnisse der Empfehlungen beeinflussen.

Einstein bietet keine separaten Berichte zur Entwicklung der Profildaten Ihrer Käufer. Die Standardberichte zur Recommender-Leistung können Sie in den Einstein Berichten und im Dashboard einsehen (weitere Informationen zu Einstein Berichten und zum Dashboard finden Sie in diesem Dokument).